Die Erfindung des Superfood

Alles suuuuper …….

Alles ist super und es macht gesund, lässt uns länger leben, nicht altern oder vielleicht doch gleich den Alterungsprozess umkehren. Oder was machen diese Superfoods eigentlich? Wer hat die denn erfunden, wo kommen die her, gab es die nicht schon früher?

Hier mal eine Aufzählung was so alles als Superfood klassifiziert wurde und meine Erkenntnis, dass ich ja dann schon vor zwanzig Jahren ein Trendsetter war, da ich erkannt habe, dass diese Superfoods super gut sind. Leider gab es da noch keinen Blog, in dem ich das verkünden konnte. Super schade!

 „Green Food“: Wildpflanzen (Löwenzahn);  Gräser (Gerstengras); Gartenkräuter (Petersilie) alle Blattgemüse (Salate, Spinat, Sellerieblätter), Algen (Spirulina & Chlorella)

Kreuzblütler: Alle Kohlgemüse wie Brokkoli, Blumenkohl, Weisskohl, Rotkohl, Rosenkohl, Grünkohl und viele weitere mehr. Aber auch Rucola , Radieschen, und der Meerrettich.

Next Superfood: der Shiitake-Pilz (wird sogar als Anti-Krebs-Lebensmittel bezeichnet)

Ein weiteres Highlight ist wohl die Mandel, die soll ein Alleskönner sein: Mandeln bekämpfen das Metabolische Syndrom, stärken die Knochen und helfen auch noch beim Abnehmen. Diese Superfoods einfach mal ohne nähere Erläuterung: Kürbiskerne, Papaya, Traubenkerne, Beeren, Acerola und Camu-Camu, Granatapfel, Ingwer, Avocados, Curcuma, Oregano.

Fazit: Ich werde wohl sehr alt werden! Muss mich allerdings noch mal genauer mit Camu-Camu auseinandersetzen. Ansonsten passt alles, sollte noch ein paar Mandeln mehr am Tag essen, damit es mit dem Abnehmen noch besser klappt!

 

 
Advertisements

2 thoughts on “Die Erfindung des Superfood

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s