Gallo Pinto mit Frijoles Molidos und frischem Salat

Reisen bildet ja bekanntlich und wenn man nicht selbst verreist, bringen Andere halt Rezepte von ihren Reisen mit. Gallo Pinto  (Gefleckter Hahn) ist ein traditionelles Gericht in Costa Rica, das zum Frühstück gegessen wird. Hier ist das dann eher die Mittags- und Abendvariante. Begleitet wird das Gallo Pinto häufig von einer Portion gebratener und reifer Kochbananen – die ich derzeit leider nirgendwo bekommen konnte. Gewürzt wird Gallo Pinto  mit einer Worcestershiresauce-Variante aus Mittelamerika, der Salsa Inglesa, (z.B. mit der Lokalmarke Salsa Lizano), aber auch anderen scharfe Pfeffersaucen werden gelegentlich beigegeben. Die Beigabe von frischem Koriander und die Verwendung von angedünstetem Gemüse,  z.B.  mit wie fein Paprikawürfeln ist ebenfalls geläufig, gehört aber nicht zum Standard.

Da mein Sohn gekocht hat, hier mein mitgeschriebenes Rezept Gallo Pinto für ca. 4 Personen:

300 g schwarze Bohnen (Trockengewicht)
500 g Reis
1 Zwiebel
1 Paprikaschote
2 EL Pflanzenöl, etwas Brühe
mit Salsa Inglesa würzen – alternativ Worcestershiresauce, außerdem eine
 Prise Salz, etwas Pfeffer
4 EL Korianderblätter

Bohnen über Nacht in mind. 3 Liter Wasser einweichen, gründlich abspülen. Reis weich kochen, gut abspülen und warm halten. Zwiebel und Paprika  klein schneiden, in beschichteter Pfanne im Öl goldbraun rösten, Bohnen und etwas Brühe zugeben, kurz aufkochen. Hitze reduzieren und die Bohnen weich kochen (ca. 20 Min.). Evtl. beim Kochen noch etwas Wasser zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Salsa Inglesa oder Worcestershiresauce würzen.

img_4185

Dazu wird traditionell Frijoles Molidos gereicht. Auch das hatte mein Sohn fertig aus Costa Rica mitgebracht. Hier ein Rezept, welches ich online gefunden habe.

Frijoles Molidos

  • 1 Dose abgetropfte Kidneybohnen
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 EL Teriyaki-Sauce
  • Basilikum, Thymian, Rosenpaprika

Zuerst die Zwiebel fein hacken und kurz anbraten, dann die Bohnen dazu geben und circa 5-6 Minuten in der Pfanne schmoren lassen, dabei öfters umrühren. Dann die Masse pürieren. Die Sauce mit Gewürzen unterrühren und mit reichlich Salz und Pfeffer abschmecken. 

Serviert wird das Ganze mit frischem Salat und Frijoles Molidos. Schade, dass es gerade keine Kochbananen gab, das hätte ich gern zu diesem Gericht probiert. Guten Appetit!

img_4188

Advertisements

2 Kommentare zu „Gallo Pinto mit Frijoles Molidos und frischem Salat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s